Gesundheitsförderung
spielende Kinder


Indem wir Kindern wichtige Gesundheitsthemen spielerisch näher bringen, helfen wir ihnen, lebenswichtiges Wissen zu erlangen.
  

Millionen Kinder sterben weltweit aus vermeidbaren Gründen. In regelmässigen gesundheitsbezogenen Spielaktivitäten können wir Kindern die notwendigen Informationen, Fähigkeiten und Verhaltensweisen vermitteln, die ihnen helfen, gesund zu bleiben. Unsere Coaches sind darin geschult, ein sicheres und unterstützendes Umfeld aufzubauen. So können Kinder offen über wichtige Gesundheitsthemen wie HIV/AIDS, Malaria, sexuell übertragbare Krankheiten und Hygiene sprechen.

Indem sie die zentrales Wissen über ihre Gesundheit und Krankheiten erlangen, können sich Kinder Fehlinformationen und negativen Stigmata entgegenstellen. Zudem entwickeln sie Selbstachtung und Respekt für ihren Körper und werden toleranter und empathischer gegenüber anderen.

Hygiene und Gesundheitsmassnahmen: In einem speziell entwickelten Stafettenlauf lernen die Kinder, wie wichtig es ist, sich die Hände gründlich zu waschen. Diese Aktivität bringt sie nicht nur zum Lachen, sondern schützt sie auch vor Parasiten oder Durchfallerkrankungen.

Malaria: Im Spiel „Moskitos-Fangen" werden Kinder von „Moskitos" gejagt. Diejenigen, die gefangen werden, spielen die Malaria-Symptome nach, bis sie von einem „Arzt" geheilt werden. Für die Kinder ist dies ein lustiges Spiel. Es lehrt sie aber zugleich, Anzeichen von Malaria zu erkennen.

HIV und AIDS: Themen wie die Übertragung von HIV und der Gebrauch von Kondomen werden oft tabuisiert. Die Coaches schaffen mit den Spielen ein sicheres und vertrautes Umfeld, um in den anschliessenden Diskussionen das Eis zu brechen und lebensrettende Konversationen über sexuell übertragbare Krankheiten zu eröffnen.

 

Lesen Sie mehr in unseren Stories.

 

 

 

Weitere Informationen zum Thema Gesundheit (PDF)

  
 
FOTOSTRECKE: Spielend gesund bleiben... 
STATEMENTS: von Kindern, Coaches... 
spielende Kinder 
 

Wir bilden Lehrpersonen aus, wie sie den Lehrstoff kind-gerecht vermitteln können. Die Kinder erreichen ihre Lernziele einfacher und mit Spass. Sie sind motiviert am Unterricht teil zu nehmen.

Schulkinder
Geschlechtergerechtigkeit ist ein transversales Thema, dass wir in allen drei Bereichen (Bildungsqualität, Gesundheitsförderung, Friedensförderung) mittels spielerischen Aktivitäten adressieren. 
spielende Kinder 
 

Unsere Spiele fördern Frieden indem sie konstruktive Konfliktlösung und friedensfördernde Kompetenzen lehren. Das Spielen verbindet Menschen und schlägt Brücken.


Act